Spezialisierte Unternehmen finden

Gebiet: Entsorger von Sonderabfällen

  • Wenn Sie Sonderabfälle an einen Entsorger abgeben, bekommen Sie einen „Übernahmeschein“ ausgestellt. Um gegenüber Behörden die ordnungsgemäße Entsorgung dokumentieren zu können, sollten Sie diese Übernahmescheine drei Jahre aufbewahren.
  • Zu allen Gefahrstoffen, die Sie zu entsorgen haben, können über die Hersteller „Sicherheitsdatenblätter“ bezogen werden. Über diese Datenblätter erfahren Sie auch die „Abfallschlüsselnummer“, die auf den Übernahmeschein zu übertragen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Entsorger berechtigt ist, den Abfall eines bestimmten Abfallschlüssels einzusammeln (lassen Sie sich den „Sammelentsorgungsnachweis“ zeigen).
  • Vermischen Sie keine Sonderabfälle und heben Sie die Abfälle in geeigneten und beschrifteten Behältern auf.