Lehm in der Denkmalpflege

Besonders Fachwerkhäuser verdanken den feuchtigkeitsregulierenden, wärmespeichernden und holzkonservierenden Eigenschaften des Lehms ihre lange Lebensdauer. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem vielseitigen, universell einsetzbaren Baustoff und somit auch zu einem idealen Partner für die Restaurierung und Sanierung historischer Bausubstanz.


Inhalte

  • Material und Produkte
  • Einsatzmöglichkeiten
  • bauphysikalische Aspekte
  • Verarbeitung

Dauer:

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten

Bemerkung:

Das Seminar wird in Kooperation mit der Kommunal-Akademie Rheinland-Pfalz durchgeführt. Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden für die Listenverlängerung "Energieberater für Baudenkmale" bei der Koordinierungsstelle "Energieberater für Baudenkmale" anerkannt.

Constanze Küsel

Dr. Constanze Küsel

Telefon 06785/9731-761
Telefax 06785/9731-769
constanze.kuesel@hwk-koblenz.de