Außendarstellung belebt Nachfrage nach Lehrstellen

Horn Haustechnik aus Eichelhardt hat bisher kein Defizit an Bewerbern

Geschäftsführer Mathias Horn mit den Lehrlingen Dennis Block, Mirko Schmolt, Stefan Kölbach und Jan Hilger (v.l.). Foto: privatLupe
Geschäftsführer Mathias Horn mit den Lehrlingen Dennis Block, Mirko Schmolt, Stefan Kölbach und Jan Hilger (v.l.). Foto: privat

Koblenz. Zum 31. Dezember 2011 waren 3.561 neue Lehrverträge in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz für das abgelaufene Jahr eingetragen. Entgegen der demografischen Entwicklung gelang es, nahezu die gleiche Anzahl von Jugendlichen wie 2010 (3.630) für eine handwerkliche Ausbildung zu begeistern. Dennis Block, Mirko Schmolt, Stefan Kölbach und Jan Hilger gehören zu den 859 jungen Leuten in der Wirtschaftsregion Mittelrhein, die eine Lehre zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik absolvieren.

Die vier jungen Männer lernen ihr Handwerk in der Firma Horn Haustechnik in Eichelhardt im Westerwald. „Wir bilden regelmäßig aus und können bisher keinen Rückgang an interessierten Bewerbern feststellen“, so Diplom-Betriebswirt (FH) Markus Horn. Gemeinsam mit seinem Bruder Mathias, Diplom-Ingenieur (FH) der Versorgungstechnik, führt der 37-Jährige den Betrieb in Eichelhardt in der zweiten Generation.

Seit Betriebsgründung 1970 werden junge Leute hier handwerklich ausgebildet. 33 waren es seit 1995. Für die beiden Geschäftsführer zählen vor allem Werte und das Interesse der zukünftigen Lehrlinge am Beruf. Ein Praktikum vor Lehrbeginn zeigt sowohl dem Jugendlichen als auch dem Lehrherrn die Eignung. Markus Horn räumt ein, dass die Nachfrage auch mit der Außendarstellung eines Betriebes zusammenhängt. „Ein guter Internetauftritt spricht Jugendliche an. Sie möchten in einem Unternehmen lernen, das bekannt ist und von der Öffentlichkeit auch wahrgenommen wird“, ist er sicher. „Wenn ein mittelständisches Unternehmen einen Auftrag von mehreren Millionen Euro stemmt, begeistert das auch junge Leute und motiviert sie, diesen Betrieb kennen zu lernen“, ergänzt der Geschäftsführer.

Er berichtet, dass mehrfach Lehrlinge des Betriebes als Prüfungsbeste ausgezeichnet wurden. Nicht ohne Stolz sagt er, dass Lehrling Stefan Kölbach im vergangenem Jahr im Wettbewerb „Jugend schweißt“ auf Bezirksebene den 1. Platz im Gasschweißen erzielt hat. „Auch das spricht sich rum. Der Lehrling und der Betrieb profitieren vom Erfolg.“ Ausgebildet wird bei Horn Haustechnik für den Eigenbedarf, aber auch um einem Fachkräftemangel im Handwerk generell entgegen zu steuern.

Alle Informationen zu offenen Lehrstellen laufen in der Pädagogischen Anlaufstelle der HwK zusammen. Die HwK-Lehrstellenbörse wird ständig aktualisiert und kann im Internet unter www.hwk-koblenz.de/lehrstellen abgerufen werden.


Informationen zur Lehre bei der Ausbildungsberatung der Handwerkskammer Koblenz, Tel. 0261/ 398-333, Fax -989, aubira@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de/aubira

Stand: 02.05.2012

Zurück

Pressestelle

Telefon 0261/398-161
Telefax 0261/398-996

presse@hwk-koblenz.de

© 2014 Handwerkskammer Koblenz, letzte Aktualisierung: 02.09.2014